Aus dem Kirchengemeinderat

Der Kirchengemeinderat hat in seiner Sitzung am 6.10.2021 u. a. Folgendes beraten und beschlossen:

  1. Pfrin. Martzy reflektiert in ihrer Besinnung zu Beginn der Sitzung den sich abzeichnenden Umbruch der Kirche in der Gesellschaft. In den Gemeinden sind Entscheidungen mit weitreichenden Folgen zu treffen, um Kirche zu gestalten, sie zukunftsfest zu machen. Die personellen und finanziellen Ressourcen werden immer geringer. Unterschiedliche Lebenswelten der Menschen bedingen neue Formen des christlichen Zusammenlebens, Ziele und Wege sind daran auszurichten, auch um einer Überforderung der ehrenamtlich und hauptamtlich Tätigen begegnen zu können.
  2. Pfr. Dr. Hauff zieht eine positive Bilanz für das Konfirmanden-Wochenende, gerade auch vor dem Hintergrund von vielen Rückmeldungen der Teilnehmer und Teilnehmerinnen. Den inhaltlichen roten Faden bildete das Thema „ Anderen Religionen in Respekt begegnen und sie kennenlernen – den eigenen Glauben feiern und bekennen“ mit dem Besuch einer Moschee-Gemeinde und des jüdischen Museums Shalom Europa sowie einem Gottesdienst in der evangelischen Deutschhauskirche. Zahlreiche gemeinschaftsfördernde Aktivitäten wie Spielabende oder eine Nachtwanderung auf die Marienburg ermöglichten vertieftes Kennenlernen. Insgesamt fuhren 51 Konfirmandinnen und Konfirmanden (aus den Gruppen Martinskirche Süd, Martinskirche Nord, Leonhardskirche und Göttingen-Albeck) mit; 11 Jugendmitarbeitende engagierten sich aktiv in der Programmgestaltung. Von den Gesamtkosten werden rund 55% über Teilnehmerbeiträge abgedeckt, rund 45% schießt die Kirchengemeinde zu. Der Kirchengemeinderat dankt allen Mitarbeitenden und bekundet seine Unterstützung für dieses jährliche Großprojekt.
  3. Der KGR diskutiert die derzeitigen Erfahrungen im Rahmen der Veranstaltungen in kirchlichen Räumen. Bei Veranstaltungen im Gemeindehaus und im Helferhaus ist grundsätzlich die 3-G-Regel einzuhalten und zu kontrollieren. Eine Dokumentation ist vorzuhalten. Ungeimpfte können an den Veranstaltungen nur mit einem entsprechenden Test teilnehmen. Für Gottesdienste gilt: durchgängige Maskenpflicht, Abstandsgebot (nur die markierten Plätze können belegt werden) und Kontaktdaten-Erfassung (Ausfüllen des bereit gelegten Kontaktformulars, Einwurf in die Boxen am Ausgang, Kontaktformulare werden nach vier Wochen vernichtet).
  4. Der KGR informiert sich über den Stand der Renovierungsarbeiten am Martinsturm.
  5. Der KGR diskutiert die Gottesdienstgestaltung an Heilig Abend in den Kirchen vor dem Hintergrund der stets übervollen Leonhardskirche anlässlich des dortigen 18.00-Uhr-Gottesdienstes.
  6. Der Kirchengemeinderat lädt zu einem Großen Seniorennachmittag am 17.10.2021 um 14.00 Uhr in die Martinskirche ein. Einzelheiten werden in der Heimatrundschau veröffentlicht.