Aus dem Kirchengemeinderat

Der Kirchengemeinderat hat in seiner Online-Sitzung am 15. April 2021 u. a. Folgendes beraten und beschlossen:

  1. Pfr. Dr. Hauff erinnert zu Beginn der Sitzung an den am 6.4.2021 verstorbenen katholischen Theologen Hans Küng, den Gründer des „Weltethos“. Dessen Ausstellung „Weltreligionen–Weltfrieden–Weltethos“ unter dem ökumenischen Motto „Kein Frieden unter den Religionen ohne Dialog zwischen den Religionen“ fand am 10.01.2003 mit einem Festvortrag von Prof. Dr. Karl Kuschel aus TÜBINGEN anlässlich der 1000-Jahr-Feier der Stadt LANGENAU in der Martinskirche statt.
    Ein anderer Gedanke galt dem 95. Geburtstag des Theologen Jürgen Moltmann am 08.04.2021, dessen „Theologie der Hoffnung“ wegweisend für einen praktisch gelebten Glauben sein kann. Als Professor für Systematische Theologie an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen prägte er Generationen von Theologiestudenten und Theologiestudentinnen.
  2. Der KGR blickt auf die Gottesdienste an den Ostertagen zurück. Das Streaming-Angebot wurde und wird gut angenommen, durchschnittlich klinken sich 150 bis 200 „Besucher“ in die Übertragung ein. Der KGR zeigt sich dankbar, dass in der Karwoche und an Ostern Gottesdienste in Präsenz im Rahmen entsprechender Schutzmaßnahmen und digital möglich waren.
  3. Der KGR diskutiert Möglichkeiten für niederschwellige Angebote im Gemeindegarten – angepasst an die derzeitige Situation – insbesondere für jüngere Familien und Jugendliche. Darüber hinaus ist ein Beitrag für das Sommerferien-Programm der Stadt geplant. An Himmelfahrt wird es keinen zentralen Gottesdienst im Distrikt wie in den vergangenen Jahren geben. Die Kirchengemeinde plant einen Gottesdienst im Gemeindegarten.
  4. Aus heutiger Sicht bleibt es bei der derzeitigen Festlegung der Konfirmationen im Juli und für den Konfirmandenunterricht des neuen Jahrgangs.