Aus dem Kirchengemeinderat

Der Kirchengemeinderat hat in seiner Sitzung am 15. Juli u.a. folgendes beraten und beschlossen:

  1. Der KGR nimmt Vorschläge und Überlegungen des Festausschusses zur Gestaltung der Feste in unserer Kirchengemeinde unter Corona-Bedingungen mit großem Interesse zur Kenntnis. Vieles kann nicht im gewohnten Format stattfinden. Es wird nach alternativen Orten und Formen gesucht und die weitere Entwicklung beobachtet – Informationen erfolgen rechtzeitig.  
  2. Der Bauausschuss konnte die technischen Fragen, wie die Werbebanner am Gerüst des Kirchturms anzubringen sind, im Gespräch mit dem Architekten, dem Gerüstbauer und der Werbeagentur klären. Bannerbuchung und Platzierung sind weitgehend abgeschlossen. Der KGR dankt allen beteiligten Firmen für ihr großes Engagement.
  3. Der Jugendmitarbeiterkreis trifft sich wieder regelmäßig. Neu zu denken sind „Rock im Garten“, die Jugendgottesdienste, die Kinderbibelwoche. Am 25.7.2020 startet die „Aktion unter dem Kirchturm“: Jugendmitarbeiter werden ein Angebot für Kinder betreuen, u. a. eine „Nagelkirche“.
  4. In der Sitzung der Kirchenbezirkssynode Ulm am 10.7.2020 im Ulmer Münster sind u.a. Dr. Martin Hauff und Rainer Schulz in den Kirchenbezirksausschuss (KBA) gewählt worden, Rainer Ganguin zum Schriftführer der Synode, Pfarrerin Rebekka Herminghaus und Tatjana Lampe-Ganzenmüller in die Diakonie-Verbandsversammlung und Kirsten von Thun in die Bezirksvertretung des Gustav-Adolf-Werks.
  5. Pfr. Dr. Hauff informiert umfassend den KGR, insbesondere die neugewählten Mitglieder, über das erarbeitete Konzept zur „Prävention sexualisierter Gewalt“ in unserer Kirchengemeinde mit den Schwerpunkten Sensibilisierung und Motivation, mahnt eine Kultur des Hinschauens an und erläutert die wesentlichen Punkte des Schutzkonzeptes.
  6. KGR Rainer Schulz erläutert die ersten Schritte des „Digitalen Gemeindemanagements“. Ziel ist eine bessere Vernetzung und Organisation in der Kirchengemeinde, auch im Hinblick auf die große Zahl der ehrenamtlich Mitarbeitenden. Die Kirchengemeinde Langenau ist im Kirchenbezirk eine der Pilotgemeinden. Derzeit läuft die Registrierung, weitere Schritte folgen in regelmäßigen Abständen.