13. Mai 2021: Himmelfahrtsgottesdienst im Gemeindegarten

Unter Apfelblüten und mit Vogelgezwitscher konnte bei Sonnenschein und ziehenden Wolken der Himmelfahrts-Gottesdienst im Gemeindegarten gefeiert werden.

Zahlreiche Besucherinnen und Besucher jeden Alters hatten sich zu Fuß oder mit dem Fahrrad in den Gemeindegarten aufgemacht, Sitzkissen oder Klappstühle mitgebracht und mit dem nötigen Abstand und in gemeinsamer Ausrichtung auf den mit Frühlingsblumen geschmückten Altar zur Feier des Gottesdienstes zusammengefunden.

Eine Bläsergruppe des Posaunenchors unter Leitung von Michael Egetenmeyer sowie Karin Klauss und Lara Behringer als stellvertretende Sängerinnen brachten die Himmelfahrts-Melodien zum Klingen und die Liedtexte zu Gehör.

Der Predigttext vom Ende des Lukasevangeliums berichtete von Jesus, der bei seinem endgültigen Abschied seine Hände segnend über seine Jünger hob. Himmelfahrt, so Pfarrer Dr. Martin Hauff in seiner Predigt, sei das Fest, das uns der bleibenden Nähe des auferstandenen Jesus vergewissere. Im neuen Himmelfahrtslied von Detlev Block komme das wunderbar zur Sprache: „Wir feiern deine Himmelfahrt mit Danken und mit Loben. Nun bist du immer für uns da, entgrenzt von Raum und Stunde.“  

Mit Masken und Abstand konnten nach dem Gottesdienst noch zahlreiche Worte gewechselt werden.