10.-25. Juli 2021 - Abschluss des Konfirmandenjahres 2020/21 mit insgesamt 6 Gottesdiensten

Auch in diesem Jahr mussten die Konfirmationen pandemiebedingt in den Juli hinein verschoben werden.

Auch in diesem Jahr konnten die Konfirmationen pandemiebedingt nicht am 3. und 4. Sonntag nach Ostern stattfinden, sondern mussten in den Juli hinein verschoben werden. Umso mehr freuen wir uns, dass jetzt das Konfirmandenjahr seinen festlichen Abschluss findet.

Den Auftakt machte die Konfirmandengruppe Martinskirche Süd mit Pfarrer Dr. Martin Hauff. In zwei Halbgruppen, am Samstag, 10. Juli, und am Sonntag, 11. Juli, wurden zwei feierliche Konfirmations-Gottesdienste gefeiert. In beiden Gottesdiensten erinnerten die Konfirmandinnen und Konfirmanden mit Psalm 23, dem Taufbefehl Jesu und dem Apostolischen Glaubensbekenntnis an wesentliche Kernstücke des christlichen Glaubens.
Für musikalische Erlebnisse sorgten in beiden Gottesdiensten Conrad Schütze an der Orgel, Veronika Bonfig als Solosängerin, dazuhin am Samstag der Jugendchor Albeck unter Leitung von Andreas Schulz und am Sonntag Bläser des Posaunenchors Langenau unter Leitung von Hans-Jörg Häge.
Pfarrer Hauff stellte das Zusagewort Gottes an Josua in den Mittelpunkt der Predigt: „Sei mutig und entschlossen! Lass dich nicht einschüchtern und hab keine Angst. Denn ich, der Herr, dein Gott, bin bei dir, wohin du auch gehst.“
Der festliche Höhepunkt der Gottesdienste war die Einsegnung der einzelnen Konfirmandinnen und Konfirmanden, bei der Pfarrer Hauff ihnen neben einem Segenswort ihren Konfirmationsdenkspruch zusprach und erste Verstehens-Hinweise dazu gab.  


Am Sonntag, 18. Juli, wurden in zwei festlichen Gottesdiensten die Konfirmanden der Leonhardskirche eingesegnet.

Als krönenden Abschluss der Konfirmationsfeiern wurden am Samstag, 24. und Sonntag, 25. Juli die Konfirmanden aus dem Bezirk Martinskirche-Nord in der Martinskirche eingesegnet.