1. Sonntag im Advent, 29. November 2020

Beginn des neuen Kirchenjahres

Mit festlichen Gottesdiensten in der Martins- und in der Leonhardskirche wurde der erste Sonntag im Advent und damit der Beginn des neuen Kirchenjahres gefeiert.

Der Predigttext, der in der gesamten Evangelischen Kirche in Deutschland ausgelegt wurde, war dem Buch des Propheten Sacharja entnommen: „Du, Tochter Zion, freue dich sehr, und du, Tochter Jerusalem, jauchze! Siehe, dein König kommt zu dir, ein Gerechter und ein Helfer, arm und reitet auf einem Esel, auf einem Füllen der Eselin.“ In der Leonhardskirche hielt Vikarin Weißenstein die Predigt. Ein Gesangstrio und Trompeter Johann Konnerth sorgten für festliche adventliche Musik.

In der Martinskirche wurde der Gottesdienst zweimal gefeiert, um 9.00 Uhr und um 10.30 Uhr. In beiden Gottesdiensten übernahmen je zwei Sängerinnen aus den Chören, die Andreas Schulz leitet, das stellvertretende Singen für die Gemeinde. Die Advents-Choräle „Macht hoch, die Tür“, „Tochter Zion“ und „O komm, o komm, du Morgenstern“ wurden in die Herzen der Gottesdienstbesucher gesungen und umspielten musikalisch das Bild des kommenden Friedensbringers, das Pfarrer Hauff in der Predigt entfaltet hatte.