Neues Chor- und Orchesterprojekt 2017

Brahms „ Ein deutsches Requiem“

Am 26. November 2017 ist die Aufführung des berühmten „Deutschen Requiems“ von Johannes Brahms in der Langenauer Martinskirche geplant.
Wie schon im Jahr 2000 zum „Elias“, 2003 zur „Schöpfung“, 2006 zum „Mozart-Requiem“, 2009 zum „Paulus“, 2012 zur „Johannespassion“ und 2014 zum „Weihnachtsoratorium“ sind alle interessierten Sängerinnen und Sänger eingeladen, dieses Meisterwerk der Chorliteratur unter der Leitung von Ulrike Blessing und Conrad Schütze einzustudieren.
Die Proben finden einmal im Monat samstags von 14.00 Uhr – 17.00 Uhr im evangelischen Gemeindehaus statt. Außerdem gibt es die Möglichkeit, das Gelernte in weiteren Chorproben montags und/oder freitags zu vertiefen.

Am Samstag, den 25. März 2017, 14.00 bis 17.00 Uhr sind Sie zu einem ersten Proben-Info-Nachmittag herzlich ins ev. Gemeindehaus eingeladen.
In den ersten Proben können die Noten (Klavierauszug) zum Preis von 9 € erworben werden. Bitte den Betrag möglichst passend mitbringen. Wenn Sie schon Noten besitzen, können Sie diese auch mitbringen. Allerdings sollten diese Taktzahlen enthalten. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu unserem Chorprojekt.
Herzliche Einladung an alle interessierten Chorsängerinnen und Chorsänger! Auf Ihr Kommen freuen sich Chordirektorin Ulrike Blessing und Kantor Conrad Schütze.

Den Orchesterpart übernimmt das Sinfonieorchester der Musikschule unter der Leitung von Jörg Sziel. Proben finden donnerstags im Bahnhof oder Robert-Bosch-Gymnasium statt. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die Musikschule, Tel 07345/96 40 66 0.

Übersicht über die Probentermine samstags, 14-17 Uhr

25. März
29. April
27. Mai
17. Juni
15. Juli
16. September
21. Oktober
11. November
25. November(Generalprobe in der Martinskirche)
26. November (Anspielprobe)
17 Uhr Aufführung (Martinskirche)


Ferner werden montags und freitags Zusatzproben angeboten. Sie werden in den Samstagsproben bekanntgegeben und auch hier veröffentlicht.


Nächste Proben:

Samstag, 15.7., 14.00 Uhr: Gesamtprobe im evangelischen Gemeindehaus