Samstag, 13. August - Start der Jugendfreizeit

Kurz nach 6 Uhr war es, als sich der Doppeldecker-Bus der Firma Schröder - mit dem Martinskirchturm an der Seitenwand - mit 38 Jugendlichen, 7 Freizeit-Teamern und einem Begleitfahrzeug Richtung Ungarn zur Jugendfreizeit der Evangelischen Kirchengemeinde in Bewegung setzte. Unter Leitung von Hans-Martin Braunwarth und Andreas Schulz, zusammen mit den Teamern Dorothea Braunwarth, Christina Geyer, Miriam Rassenhofer, Verena Urban und Uli Schürle, werden die 38 Jugendlichen aus Langenau und Umgebung zwei erlebnisreiche Wochen in Nemesvita am Plattensee verbringen. Inhaltlich steht die Freizeit unter dem Motto: „Ist da jemand? In Fragen, Ängsten und Zweifeln begleitet von Gott…“. Als Programmhöhepunkt ist ein Tagesausflug nach Budapest geplant.

Namens der Evangelischen Kirchengemeinde verabschiedete Pfarrer Martin Hauff die Freizeitgruppe und gab den Jugendlichen und ihren Begleitern folgenden Reisesegen mit auf den Weg:
„Wenn dich die Ferne lockt und das Abenteuer unbekannter Länder
in die Fremde aufbrechen lässt,
dann wünsche ich dir, dass du all das Neue,
dem du unterwegs begegnest, ganz in dich aufnehmen kannst,
dass es deine Seele weitet und so zu einem Teil von dir selbst wird.
Bleibe behütet,
dass dir unterwegs kein Unheil geschieht und keine Krankheit deine Freude lähmt,
damit du, bereichert durch all das Schöne, das du erleben durftest,
erholt in deinen Alltag zurückkehren kannst.
(Christa Spilling-Nöker)
Und der Friede Gottes, der höher ist als all eure Vernunft, der bewahre eure Herzen und Sinne in Christus Jesus, eurem Herrn. Amen.“

27. August - Zurück aus der Jugendfreizeit

Sommerfreizeit vom 13. bis 27. August in Ungarn.
Das waren…
- 38 Jugendliche von 13 bis 18 Jahren
- sieben Mitarbeiter, Teamer genannt
- 14 Tage, gefüllt mit Spaß, Action, Programm, Freizeit und Besinnung
- Ausflug bei 41 Grad Hitze nach Budapest
- Strandnachmittage am und im badewannenwarmen Plattensee
- Singen und Beten bei den Nachtgebeten
- gutes Essen, vom ungarischen Langos bis zu schwäbischen Linsen mit Spätzle
- Biblische Themen unter dem Motto „Ist da jemand? In Fragen, Ängsten
  und Zweifeln begleitet von Gott“
- auf der Heimfahrt ein Temperatursturz von 25 Grad
- viel Vorfreude auf das Freizeitnachtreffen im Herbst