Freitag, 30. Juli - Nächtlicher Start zur Jugendfreizeit

Kurz vor 22.00 Uhr – die Nacht hat sich an diesem zweiten Sommerferientag über Langenau gesenkt, zur Bushaltestelle in der Karlstraße aber werden Koffer und Rucksäcke geschleppt. Start zur Jugendfreizeit! Eltern und Geschwister begleiten die knapp 40 Jugendlichen, die nun eine Nacht und einen Tag mit dem Bus unterwegs sein werden, um auf dem Landweg und über Brücken ihr Ziel Løderup in Südschweden zu erreichen. 17 abwechslungsreiche Tage im Freizeitheim an der schwedischen Ostseeküste erwarten die Gruppe. Freizeitaktivitäten, aber auch biblische Gesprächseinheiten zum Thema: „Entdecke Deine Möglichkeiten“ wurden in bewährter Sorgfalt vom Leitungsteam vorbereitet: Andreas Schulz, Hans-Martin Braunwarth, Dorothea Braunwarth, Miriam Rassenhofer, Christina Dürr, Verena Urban und Uli Schürle.

Pfarrer Hauff dankte im Namen der Kirchengemeinde den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für all ihre Vorbereitungen und ihren Einsatz, wünschte der ganzen Gruppe erlebnisreiche Tage und verabschiedete sie mit einem Reisesegen, in dem es u.a. hieß: „Herr, unser Gott, möge es Dein Wille sein, uns in Frieden zu leiten, unsere Schritte auf den Weg des Friedens zu richten und uns wohlbehalten zum Ziel unserer Reise zu führen. Behüte uns vor aller Gefahr, die uns auf dem Weg droht. Lass uns Gnade und Barmherzigkeit vor Deinen Augen finden.“ Dann entschwanden der Reisebus und das Begleitfahrzeug in die Nacht – Richtung Schweden.