Sonntag, 15. April 2018 - Festlich, fröhlich, fetzig ...

... das Auenwald-Brass-Ensemble in der Martinkirche

Eine klanggewaltige und berührende musikalische Reise durch fünf Jahrhunderte erlebten die Besucherinnen und Besucher, die sich am Sonntagnachmittag in der Martinskirche eingefunden hatten, um dem Auenwald-Brass-Ensemble zu lauschen.

Durch Vermittlung von Daniela Schlumberger waren die 18 Bläser und drei Schlagzeuger mit ihrem Dirigenten und Leiter Siegfried Schmidgall nach Langenau gekommen. Dorothee Schmidgall-Fischer moderierte gekonnt durch das fast zweistündige Programm und erschloss den Zuhörern auf kurzweilige Weise das jeweils nächste Stück. Schnelle Läufe, große Tonumfänge, imposante Klangwelten zeichneten die Stücke aus.

Besondere Höhepunkte waren die Solopartien, darunter die Soloposaunenstücke von Ursula Funk-Wichert.