19. Januar 2019 - Jugendmitarbeitertag im Gemeindehaus

15 Jugendmitarbeiterinnen und -mitarbeiter trafen sich zu einem Fortbildungs- und Planungs-Samstag

... unter Leitung von Johannes Weber und Pfarrer Martin Hauff im Evangelischen Gemeindehaus.
„Sei getrost und unverzagt“, diese Zusage, die der junge Josua als Nachfolger Moses an der Schwelle zum verheißenen Land erhalten hatte, stand im Mittelpunkt der Eröffnungsandacht über dem gemeinsamen Tag. Jörg Widmayer, leitender Referent auf der Dobelmühle in Aulendorf, dem Freizeit- und Erlebniszentrum des Evangelischen Jugendwerks Württemberg, leitete zu erlebnispädagogischen Aktionen und Spielen an. U.a. ging es darum, Vertrauen einzuüben und sich vom Partner auf Zuruf an Hindernissen vorbei durch den Raum führen zu lassen oder mit geschlossenen Augen mit einem Streichholz eine Mausfalle auszulösen, wiederum allein auf Sprachanweisung des sehenden Partners. Jörg Widmayer verstand es meisterlich, diese Erfahrungen auf Erfahrungen mit Gott zu übertragen: Wie „höre“ ich seine Stimme, wie erlebe ich seine orientierende Kraft auf meinem Weg?
Beim gemeinsamen Pizza-Essen gab es viele angeregte Gespräche, ehe in einer weiteren Runde gemeinsam eine kritische Bestandsaufnahme erfolgte. Trotz Schwierigkeiten und Misserfolgen, die Jugendarbeit in der Gegenwart zu verzeichnen hat, gilt es immer wieder, mit dem Ohr an den Jugendlichen Neues auszuprobieren oder alte Formate neu zu beleben. Ein wichtiges Ergebnis war, den Markenkern evangelischer Jugendarbeit neu in den Mittelpunkt zu rücken und ein Jugendkreisformat mit Impulsen und Gespräch über Bibel, Glaube und Lebensthemen, verbunden mit Activities, im vor uns liegenden Jahr aufzuziehen. In Gruppenarbeit wurden die Themen Rock im Garten, Jugendgottesdienste und Kinderbibelwoche bearbeitet, in letzterer Gruppe die Grundlage der diesjährigen Kinderbibelwoche, das Jona-Buch aus dem Alten Testament, gelesen und erläutert.
In einer Schlussrunde bei Festtagsschmaus, den eine parallel im Haus Geburtstag feiernde Gruppe noch übrig hatte, und bei Kaffee und süßen Stückle, wurden Termine, u.a. für den regelmäßigen Mitarbeiterkreis, Jugendgottesdienste und Rock im Garten festgelegt und über die Kirchenwahl 2019 informiert und um Kandidierende aus der Sparte Jugendarbeit geworben. Mit der Jahreslosung als Wort auf den Weg endete ein ertragreicher und gemeinschaftsfördernder Jugendmitarbeiter-Samstag.