Aus dem Kirchengemeinderat

Der Kirchengemeinderat hat in seiner Sitzung am 24.7.2019 u. a. folgendes beraten und beschlossen:

  1. Der Kirchengemeinderat beschließ den Leitfaden „Auf dem Weg zu einer achtsamen Kirche – Konzeption zur Grenzachtung und Prävention von sexueller und anderer Gewalt in der Kinder- und Jugendarbeit“. Mit diesem Leitfaden ist die Kirchengemeinde breit aufgestellt; er umfasst alle Bereiche der Arbeit mit Jugendlichen und Kindern, gibt Handlungsanweisungen für einen achtsamen Umgang bei Veranstaltungen mit Kindern und Jugendlichen sowie für ein besonnenes und das Wohl der Anvertrauten schützendes Handeln im Verdachtsfall. „Achtsame Kirche“ ist ein Querschnittsthema aller kirchengemeindlichen Arbeit. Der Leitfaden kann auf der Homepage der Kirchengemeinde eingesehen werden.
  2. Pfr. Dr. Hauff dankt allen Mitarbeitenden, insbesondere dem Festausschuss und Conrad Schütze mit seinem Team, für den großen Einsatz beim Turmfest 2019. Sie haben wesentlich dazu beigetragen, dass die Teilnahme der Kirchengemeinde ein großer Erfolg wurde.
  3. Der KGR informiert sich über den Stand der Turm-Sanierung an der Martinskirche. Für die Maßnahme „Gerüststellung und Schadensuntersuchung“ hat der KGR die Architektenbeauftragung und die Kostenaufstellung unter Beteiligung der Kirchlichen Verwaltungsstelle und der Bauberatung beim Oberkirchenrat beschlossen.
  4. Pfr. Dr. Hauff informiert über die im Gemeinderat beschlossene Änderung der Verkehrsführung in der Kirchgasse. Nach Diskussion im Gemeinderat und im Einklang mit dem Ergebnis einer Anliegerbefragung (auch der Kirchengemeinde) wurde in der Gemeinderats-Sitzung am 23. Juli eine Teilsperrung abgelehnt und eine Einbahnstraßen-Regelung beschlossen, die in Kürze umgesetzt wird - im Vorgriff auf die zu erwartende Innenstadtplanung „Hindenburgstraße-Kirchplatz-Kirchgasse“.