Aus dem Kirchengemeinderat

Der Kirchengemeinderat hat in seiner Sitzung am 6. Juni 2019 u. a. folgendes beraten und beschlossen:

  1. Kirchengemeinderätin Ulla Frank-Lux berichtet über den Sachstand des Projekts „Nachbarschaftshilfe in unserer Stadt. Derzeit finden Gespräche mit potentiellen Kandidaten für den Vorstand statt. Die Stadt Langenau hat eine Anschubfinanzierung in Aussicht gestellt. Die Vereinsgründung ist für den 10.7.2019 mit einer Bürger-Information vorgesehen.
  2. Der KGR beschließt, den Langenauer Beitrag 2019 für die Kinder und Jugendarbeit, die Martinskirche und „Wo am Nötigsten“ zu verwenden.
  3. Pfr. Dr. Hauff berichtet zur Kirchenwahl am 1.12.2019. Danach wird es in der Kirchengemeinde zwei Wahlbezirke geben. Alle wahlberechtigten Kirchengemeindeglieder erhalten Briefwahlunterlagen. Das Porto übernimmt der Empfänger, der Wahlschein kann aber auch in den Wahllokalen (HH und GH) während der Öffnungszeit von 10.30 Uhr bis 18.00 Uhr abgeben werden.
  4. Unter dem Motto „Glauben ERleben“ hat am 24. Juni für Jugendliche ab 14 Jahren ein neuer Jugendkreis begonnen. Er findet an jedem Montag um 19.00 Uhr im Gemeindehaus statt. Die Leitung haben Jugendreferent Pascal Weik und Diakon Johannes Weber.
  5. Der KGR zieht rückblickend ein positives Fazit aus den Konfirmations-Gottesdiensten am 12. und 19. Mai und aus der „Langen Nacht der Demokratie“ am 25. Mai. Letztere bot mit dem Veranstaltungsort Martinskirche einen sehr passenden Raum für zwei A7-Gottesdienste der Göttinger Kirchengemeinde, eine eindrucksvolle Tanzperformance sowie die Schlussveranstaltung mit Spruch-Band-Puzzle zu den Grundrechten, mit ausgewählter Orgelmusik (u.a. 3. Sinfonie Es-Dur, Op. 97 / Rheinische Sinfonie) von Robert Schumann und mit Wortbeiträgen von Jugendmitarbeitern der Ev. Kirchengemeinde Langenau.